Neuenkirchen Baskets

Basketballabteilung des TuS Neuenkirchen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Bollerwagen-Tour zum Basketball nach Vörden am 1.12.2007

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Daniel
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 526
Ort : Neuenkirchen
Position : Pointguard
Anmeldedatum : 03.10.07

BeitragThema: Bollerwagen-Tour zum Basketball nach Vörden am 1.12.2007   So Dez 16, 2007 5:07 pm

Anwesend: Frank, Sebastian, Philipp, Tobias

Abwesend: Michael

Gäste: Goldi, Kreutzmann


Halb 3 und mein Handy klingelt, Frank war dran und fragte mich wann Brain und ich zum K+K kommen würden, er war nämlich schon mit Kooper bei Timmer vor trinken. Also keine Zeit verlieren, den Bollerwagen geschnappt und ab zu Brain. Der war sogar schon wach und es dauerte keine 20Sekunden und wir machten uns auf den Weg die anderen abzuholen. Sebastian holte sofort 2 Flaschen V+ Curuba aus der Jacke und so verkürzte man sich die Zeit für den Weg. Bei Timmer angekommen standen die anderen schon am Stehtisch und hatten vor sich ne Dose Bier stehen. So was konnte man nicht auf sich sitzen lassen und so holten Brain und ich mir erstmal ne Dose Barcadi-Cola und ne kleine Flasche Jägermeister, man fängt ja langsam an. Nun ging es los, erst mal zum K+K wo Brain sich noch 2 unheimlich stinkende Frikadellen im Brötchen holen musste. Als nächstes holte man sich bei Steinchen die gesponserte Kiste Bier ab und sammelte mit Goldi auch den nächsten ein der mit uns den Weg in Angriff nehmen wollte. Sofort wurde die erste Flasche geöffnet und über Nebenstraßen ging es dann los Richtung Vörden. Bei der ersten Pinkelpause, nach etwa 500 Meter, musste ein sichtlich schwer angetrunkener Frank dann erstmal nachschauen wie andere Leute das so machen, da er so was anscheinend noch nie gesehen hatte. Seine Versuche die Aktion nachzumachen scheiterten aber kläglich und er viel durch eine Hecke. Als die Tour dann weiter ging wurde erstmal der Kultspruch „Go 13! auf unser Megaphone eingesprochen und die nächsten Flaschen Bier wurden geöffnet. Kurz vor der Autobahnbrücke traf man dann noch Thomas Macke der mit dem Auto auf uns wartete. Man verabredete sich dann bei Burger King auf einen Zwischenstopp. Allerdings brauchte man noch gute 20 Minuten für die restlichen 200 Meter da auf der Autobahnbrücke erst noch einige LKWs gegrüßt werden mussten. Bei Burger King dann angekommen ing ich mit Brain mit dem Bollerwagen durch den Drive In, was auf der anderen Seite des Fensters für einiges Erstaunen sorgte. Um halb 5 ging es dann endlich weiter Richtung Vörden, doch das Tempo wurde nicht schneller und so erreichte man erst nach 1 Stunde das Ortschild des nachbarn. Leider war das Bier bereits leer und so musste erst einmal Nachschub holen. Dann war es soweit 15 Minuten vor dem Start des Spiels erreichte man die Halle des TV Vörden und man maschierte geschlossen ein. Sofort wurde unter Fangesängen ein block eingenommen und die Mannschaft stimmungsvoll begrüßt. Nach und nach trudelten dann auch immer mehr Neuenkirchner ein und zu Spielbeginn war die Stimmung wirklich klasse. Vörden als klarer Favorit in die Partie gegangen begannen stark und machten dne ersten Punkt, was Neunekirchen allerdings mit einem Dreier konterte und wir daraufhin „Auswärtssieg“ skandierten. Danach setzte sich Vörden aber immer weiter ab und führten schon bald mit bis zu 18Punkten vorsprung. Während der Halbzeit musste Brain dann erstmal neues Bier holen und so kam er nach 20Minuten mit 2 Kisten wieder. In der 2. Halbzeit wurden die Neuenkirchner dann immer stärker und am Ende gab es nur eine knappe 60:68 Niederlage. Nach dem Spiel gab es dann eine Laola mit dem Team und man machte sich gegen halb neun auf den Rückweg nach Neuenkirchen. Diesmal allerdings weit aus schneller und man erreichte gegen 9Uhr bereits Burker King. Mini und Kooper versuchten es diesmla auch zu Fuß durch den Drive In. Doch da sie zu laut waren wurde ihnen am Ende das fenster nicht mehr geöffnet. Die Stärkung war nun anreitz weiter zu maschieren und nach einer Pinkelpause und einer weiteren Stunde erreichte man gegen 22:15 wieder Timmer den Ausgangspunkt der Tour. Dort verstreute man sich dann ich ging nach Hause, die anderen Richtung Teestube. Brain brach dann nachts noch einen Dönerrekord und brauchte geschlagenden 75 Minuten für einen einzigen Döner.

Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Tour!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://adsrv.vec-community.de/user/Steinchen
 
Bollerwagen-Tour zum Basketball nach Vörden am 1.12.2007
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fan-Bus nach Malchow
» Tipps für ne etwas größere Tour
» Welche Dextrose (nach dem Training)
» Wie Lack nach dem lackieren bearbeiten??
» Auto riecht nach Motoröl und ruckelt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Neuenkirchen Baskets :: Veranstaltungen, Termine, Berichte, Erlebtes, etc.-
Gehe zu: